(Rezension) Dorit Rabinyan – Wir sehen uns am Meer

Hallo meine Lieben! Nun nehme ich mir auf meinem “neu designten” Blog auch vor, mehr Rezensionen zu schreiben. Ich habe doch schon einige Bücher gelesen und es kommen wöchentlich welche dazu, aber ich bin ja froh, dass ich Euch jetzt schon mal ein tolles Hörbuch vorstellen darf. Das Buch “Wir sehen uns am Meer” von Dorit Rabinyan erschien im August 2016 und passend dazu auch das Hörbuch. Bei einer Verlosung hatte ich das Glück und habe mich wie bolle über die Post aus Berlin gefreut.

wow3

Lesen brauchte ich es nicht, es wurde mir vorgelesen von der wunderbar, talentierten Schauspielerin Luise Helm. Ich persönlich bin ein kleiner heimlicher Fan ihrer Filmarbeit (“Königskinder”, “Outriders”…das waren noch Zeiten) und ihrer wirklich tollen angenehmen Synchronstimme. Ein Chapeau auf diese bzw. ihre tolle Arbeit, ich bin immer begeistert. An einem regnerischen Septemberwochenende habe ich mich also auf mein Sofa und unter meine Decke verkrochen, einen heißen Tee genossen und ihrer Stimme und der Story gelauscht.

Titel: Wir sehen uns am Meer
Autor: Dorit Rabinyan
CD-Anzahl: 7 CDs, Gesamtlaufzeit: 8 Stunden 44 Minuten
Erscheinungsdatum: 11. August 2016
Verlag: Argon Verlag, Berlin

Inhalt: In der Heimat hätten sie sich nie kennengelernt, aber durch einen Zufall treffen die Tel Aviverin Liat und der Maler Chilmi aus Ramallah in New York aufeinander und verlieben sich. Liat kämpft mit sich, denn weder ihre Eltern noch ihre jüdischen New Yorker Freunde dürfen von der Beziehung erfahren, die ein klares Enddatum hat: Wenn Liat zurück nach Israel geht, ist Schluss. Doch Gefühle lassen sich nicht einfach abstellen, und die Herkunft der beiden sowie die Perspektivlosigkeit belasten ihre Gegenwart – eine Zukunft scheint unmöglich. Gibt es einen Ausweg, oder ist das private Glück vor dem Hintergrund des Konflikts der beiden Völker unmöglich?

wow4

Fazit: Das Cover des Hörbuches sieht toll aus, Es ist in orange, schwarz und weiß gehalten. Die Skyline von New York einfach so schön. Dieses Liebesgeschichte eignet sich gut, einem das Konfliktpotenzial nahe zu bringen, in denen Länder und Menschen verfangen sind. Die Erzählung bleibt überschaubar und wird anregend vorgetragen. Es ist ein lehrreiches Hörbuch, welches uns vor Augen führt, wie unendlich verfeindet Menschen aus zahlreichen Ländern in dieser Welt leben müssen. Dorit Rabinyan´s Roman ist anspruchsvoll und auch wenn man sich nicht für den Israel-Palästina Konflikt interessiert, einfach eine sehr schöne Empfehlung!

Und was ist mit Euch, kennt ihr das Hörbuch bzw. oder das Taschenbuch dazu bereits und wie hat es Euch gefallen? Oder wäre das Buch was für Euch? Freue mich über Eure Kommentare!

Teilen:

2 Kommentare

  1. Carry
    September 28, 2016 / 4:22 pm

    Eine wundervolle Empfehlung, das Buch hatte ich Tatsache bereits in der Hand, aber das Hörbuch hört sich auch vielversprechend an. Danke Dir*

    • Franzi
      Oktober 1, 2016 / 4:57 pm

      Ja, sie liest es auch super vor 😉 Ich habe nur wenige Hörbücher, da ich es auch lieber selbst lese! Aber hier lohnt es sich!
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.