Linzer Kipferl

Hallo meine Lieben! Ich liebe Linzer Stangerl aus Österreich, die es bei uns leider so nicht zu kaufen gibt und habe mich deshalb dieses Jahr mal an Linzer Kipferl herangewagt. Es war letztendlich doch nicht so aufwendig, wie ich erst dachte. Der Teig war einfach perfekt und ließ sich gut verarbeiten, so dass auch die Füllung und das Schokotauchen schnell ging. Die Ladung “Weihnachtskekse” kam gut an und ich muss sie nochmal backen. In einer Keksdose halten sich die Linzerl Kipferl, bei kühler Lagerung  lange.

linzt

Zutaten (für ca. 45 Stk.):

250 g Margarine

150 g Puderzucker

350 g Mehl

3 Eigelb

Eine Prise Salz

Vanillezucker

200 g Aprikosenmousse

100 g Block-Schokolade

linzt7

Das Puderzucker vermischt ihr mit dem gesiebten Mehl, hinzu kommen die drei Eigelb, die Prise Salz und ein Tütchen Vanillezucker. Zum Schluss gebt ihr die weiche Margarine in Flocken dazu. Nun knetet das ganze mit dem Rührgerät (Knethaken) gut durch, bis ein geschmeidiger schon etwas fester Teig entsteht. Diesen könnt ihr gleich weiterverarbeiten mit eurem Fleischwolf für Spritzgebäck. Den Teig schön durchziehen und immer so ca. 2 cm lange gleiche Stränge abschneiden, diese zu einem Kipferl zusammenlegen. Den Backofen heizt ihr auf 190° Grad vor. Die Kipferl vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 10 Min. backen.

Nach dem Abkühlen aller Kipferl könnt ihr das Aprikosenmousse (Konfitüre nur samtig und ohne Stücke!) in einem Topf erhitzen und mit einem kleinen Löffel auf der Unterseite des Kipferls streichen. Dann einen gleichen Kipferl drauflegen und beiseite legen. Die Mousse trocknet relativ schnell, so dass die Kekse schnell zusammenkleben. Habt ihr diesen Vorgang auch erledigt, so könnt ihr schon die Schokolade in Topf schmelzen lassen und die Kipferl gut festhalten, dann sie mit beiden Enden in die Schokolade tauchen und auf Backpapier trocknen lassen. Viel Spaß!

Teilen:

8 Kommentare

    • Franzi
      November 17, 2016 / 4:10 pm

      Danke, dass waren sie auch 😉 Eine neue Ladung für Freunde ist in Bearbeitung 😀

  1. November 18, 2016 / 11:16 am

    WOW. Die sehen ultrahübsch aus 😉 !!!

    • November 18, 2016 / 3:44 pm

      😉 und gehauso haben sie geschmeckt…

  2. November 20, 2016 / 1:55 pm

    Lecker! Da möchte ich am liebsten sofort reinbeissen!

  3. November 21, 2016 / 6:22 pm

    Backe backe .. nicht Kuchen… neee Linzer Kipferl.. die sehen zum anbeißen aus, WOW!! Ich werde die sicher Nachbacken 😉 LG Sabine

    • November 30, 2016 / 12:42 pm

      Danke dir, das waren sie auch! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.