xm28

Weihnachtliche Hanseaten

Hallo meine Lieben! Die Weihnachtsbäckerei ist abgeschlossen und ich habe noch kurz vorm Endspurt ein klassisches, norddeutsches Mürbeteiggebäck gebacken. Die „Hanseaten“ sind mit rot-weißer Glasur, die an die Flaggen der Hanse erinnert. Um das Ganze aber weihnachtlich zu gestalten, habe ich grüne Glasur und weihnachtliche Plätzchenausstecher verwendet. Ein sehr einfaches und schnelles Rezept, welches ich gerne mit euch teilen möchten…. Das war vielleicht eine Geschmiere in der Küche…aber egal! Weihnachten kann kommen!

Zutaten:

600 g Mehl

250 g Zucker

2 TL Backpulver

2 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

2 Eier

1 Packung Puderzucker

1 Packung  Pickerd Drachenglasur

1-2 TL Rotwein

xm2

Zubereitung:

Mehl, Backpulver, Butter, Vanillezucker, Salz und Eier zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig in einer Frischhaltefolie ca. 1 Std. kühl lagern. Backblech mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen auf 180° Grad. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwa 1/2 cm dick ausrollen und Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen auf das mit Backpapier belegte Backblech legen und ca. 10-12 Min. backen. Plätzchen nach dem Backen abkühlen lassen.

Zwei Schälchen bereit stellen und in der einen, den weißen Zuckerguss mit Puderzucker und Zitronensaft anrühren, im zweiten Schälchen ebenso nur 1-2 TL Rotwein verwenden für den roten (pinken!) Zuckerguss. Die Pickerdglasur Waldmeister im heißen Wasserbad erhitzen. Die Plätzchen mit den jeweiligen Glasuren bestreichen.

Hi, ich freue mich über Deinen Besuch und Deinen Kommentar! Ich blogge über diverse Themen und freue mich wenn es Dir gefällt!

10 Comments

Schreibe einen Kommentar