Krokant-Apfel-Pudding-Torte

kuchen2

Hallo meine Lieben! Am Wochenende war mal wieder Backtag und ich habe diese tolle Torte gebacken: Eine Krokant-Apfel-Pudding-Torte! Sie ist ziemlich schnell gemacht und man kann sie bereits am Vorabend zubereiten, indem man einfach den Biskuitteig und die Füllung schon vorweg macht. Am Auftischtag braucht es dann nur noch Sahne und Krokant. Wie war es bei Euch? auch so fantastisch mild und wunderbare angenehme Luft draußen? Bei uns waren es immerhin 15° Grad. Zeit was leckeres und fruchtiges für den Sonntag aufzutischen.

Verzeiht mir, das die Fotos etwas dunkler als üblich sind. Ich warte momentan noch auf mein heißersehntes innig geliebtes Bildbearbeitungsprogramm, was ich, wie ich merke brauche. Zurück zur Torte: Die Füllung wird also nach dem Abkühlen relativ fest, aber ihr solltet die Füllung auch nochmal auf der Torte direkt in der Springform im Kühlschrank ziehen lassen. Ihr werdet die Torte lieben, denn sie ist sowas von unglaublich lecker!

apfeltorte

Ich habe zudem eine 20er Springform verwendet ! Bei einer größeren müsstet ihr alle Angaben verdoppeln.

Für den Boden:

  • 1 Ei
  • 35 g Zucker
  • 1/2 Packung Vanille-Puddingpulver
  • 35 g Mehl

Für die Füllung:

  • 300 ml Apfelsaft
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 große Äpfel
  • 1 Ei
  • 80 g Zucker
  • 25 g Butter
  • 250 ml Sahne
  • Krokant

Das Ei trennt ihr. Dann schlagt ihr das Eiweiß mit dem Zucker auf und gebt das Eigelb dazu. Nun das Puddingpulver mit dem Mehl mischen und unterrühren. In eine Springform (20cm Durchmesser) füllen und ca. 18 Min. bei 180° Grad hellbraun backen. Auskühlen lassen.

Die Äpfel schälen und raspeln. Den Apfelsaft mit Eier, Zucker und Zitronensaft aufkochen. Das Puddingpulver in etwas Apfelsaft auflösen und unter die Masse rühren. Die Äpfel raspeln und dazugeben. Butter hinzugeben und auflösen lassen. Gut abkühlen.

Auf dem abgekühlten Boden in der Springform die Apfelmasse geben und nochmal kühl stellen. Vor Verzehr die Sahne schlagen und drüber verteilen. Zum Schluss mit Krokant bestreuen.

Teilen:

11 Kommentare

  1. März 5, 2017 / 10:29 am

    Gott sieht die lecker aus!
    Vielleicht backe ich die Ende des Monats nach zum Geburtstag meiner Schwiegermama.
    LG ♥

    • März 6, 2017 / 9:38 am

      Super, sag bescheid wie sie euch geschmeckt hat♥

  2. März 5, 2017 / 11:52 am

    Ohh yummy der sieht ja super lecker aus!!

  3. März 5, 2017 / 12:59 pm

    Der sieht soo lecker aus. Ich weiß, das hatte ich dir schon auf Instagram geschrieben, ist aber halt auch so. Pudding geht bei mir immer und Apfelkuchen liebe ich jetzt im Frühjahr auch total. Somit perfekte Mischung.

    Freut mich, dass für dich einige Filme mit dabei sind. Wünsche dir bei allen, wo du es ins Kino schaffst, ganz viel Spaß. Bei A United Kingdom ist das halt echt die Frage, weil ja gerade kleinere Kinos nicht alle Filme spielen.

    • März 6, 2017 / 9:41 am

      Das stimmt allerdings. Da habe ich auch wieder die Befürchtung das “A United Kingdom” bei uns nicht läuft oder wenn dann halt nur an 2-3 Tagen als Prädikat “besonders wertvoll” 😉

  4. März 5, 2017 / 5:30 pm

    OMG der Kuchen sieht ja so so lecker und extrem saftig aus!

    Cool, dass du ebenfalls ein Malbuch für Erwachsene hast – oder eben mehrere 😀 Mir reichen die zwei jetzt auch erstmal. Die sind ja recht dick und braucht ja auch Zeit, wenn man eine Seite ausmalt.

    • März 6, 2017 / 9:42 am

      Ja eben, ich komm kaum hinterher, lasse mir aber Zeit – denn schließlich soll man sich ja dabei entspannen 😀

  5. März 5, 2017 / 9:32 pm

    Toll, warst du schon in Hamburg und hast vielleicht ein paar Tipps für mich!?
    Die Torte sieht köstlich aus! Da hätte ich jetzt zu gerne ein Stück! 😉
    Liebe Grüße,Sarah

    • März 6, 2017 / 9:43 am

      Ja hab ich, eine ganze Menge, habe dir mal geschrieben ! 😉 Ein virtuelles Stück send ich dir ♥

  6. März 7, 2017 / 4:57 pm

    Mmmh, das klingt so lecker! Ich mag Krokant. Vielleicht mach ich irgendwann Pralinen aus Krokant, aber zuerst backe ich deine Krokant-Apfel-Pudding-Torte 🙂
    Liebe Grüße
    Yuliana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.