Schokoladentarte mit Ganache

schoko

Hallo meine Lieben! Ihr wisst ja, am Wochenende backe ich gerne, sofern ich Zeit und Lust habe. Die Freude über die Schokoladentarte war groß und ich kann Euch sagen, sie ist nicht nur ultraschokoladig sondern auch richtig lecker !!!!! Die Tarte ist ja auch super einfach und schnell gemacht. Mit der Ganache bin ich diesmal auch zufrieden. Wie ihr seht habe ich sie gut über die Tarte gegossen und nachdem sie fest wurde, konnte diese schokoladige Explosion auch angeschnitten werden. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen, guten Appetit und eine tolle neue Woche!

llk

Für den Teig:

  • 150 g dunkle Schokolade (Blockschokolade)
  • 250 g Butter
  • 5 Eier
  • 120 g Zucker
  • 2 EL Mehl
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver

Für die Ganache:

  • 100 ml Sahne
  • 100 g dunkle Schokolade

sccf2

Zuerst mischt ihr das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakaopulver. Dann kommen in eine Ruhrschüssel die fünf Eier und der Zucker, diesen mixt ihr gut durch. Da hinein kommen die Trockenzutaten (Mehl, Backpulver, Kakaopulver). Über einem Wasserbad in einer festen Schüssel schmelzt ihr die dunkle Schokolade und die Butter. Das Ganze lasst ihr ein wenig abkühlen (bitte nicht heiß!) und gebt es zu dem Teig. Die Springform kleidet ihr mit Backpapier ein und fettet es mit Butter. Den Teig könnt ihr nun einfüllen und die Tarte für ca. 45 Min. bei 160° Grad backen. Zum Schluss schmeltzt ihr die Sahne mit der Schokolade und gießt die Ganache über die abgekühlte Tarte.

Teilen:

14 Kommentare

  1. März 13, 2017 / 9:20 am

    Das sieht sooo gut und zugleich so einfach aus. Wird sofort für’s Wochenende vorgemerkt. 🙂 Dir eine tolle Woche! Liebe Grüße, Shirley

    • März 13, 2017 / 5:15 pm

      Guten Appetit, der ist wirklich sehr schokoladig! 😉
      Das wünsch ich dir auch

  2. März 13, 2017 / 5:05 pm

    Der sieht soooo lecker aus. Habe ich ja heute schon auf Instagram bewundert und hätte auch richtig gerne ein Stückchen gehabt. Ich liebe Schokolade ja und bin eine kleine Naschkatze und finde auch das Schokokuchen in allen Varianten immer geht.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.

    • März 13, 2017 / 5:16 pm

      OOoh der mitgebrachte Erdbeerkuchen sah aber auch göttlich aus. Ich liebe Erdbeerkuchen und darauf könnte ich jetzt auch, ich glaube ich backe demnächst einen! Danke für die Inspiration!

  3. März 14, 2017 / 10:09 am

    Also bei Schokolade werde ich immer schwach. Gerade, wenn ein Kuchen oder eine Mousse etc so richtig schön nach Schokolade schmeckt… 🙂

    • März 14, 2017 / 5:37 pm

      Dann ist es ja genau das Richtige für dich 😉

  4. März 14, 2017 / 10:53 pm

    Omg das schaut so unglaublich gut aus!! Das hätte ich jetzt unglaublich gerne, hier in Ecuador gibt es leider keinen guten Kuchen 🙁
    Toller Beitrag, meine Liebe! 🙂
    Allerliebste Grüße, Rahel – http://www.justrahel.blogspot.com

    • März 15, 2017 / 5:09 am

      oooh, das ist ja blöd, aber dafür gibt es sicherlich andere Spezialitäten dort.. 😉

  5. März 16, 2017 / 1:39 pm

    Aaaah… wie gut das aussieht! Die einfachsten Dinge sind oft die besten. Und hier liegt auf jeden Fall auch die Schönheit in der Schlichtheit. Super gut!! 🙂
    Haste noch ein Stück?? 😉
    Liebe Grüße
    Katja

    • März 16, 2017 / 5:05 pm

      So perfekt sah es mit der Ganache dann nicht aus und ich dachte mir, egal, warum lange überlegen wie du es fotografierst…fotografiere einfach.. 😉 Nein, leider nicht.

  6. März 19, 2017 / 4:51 pm

    So eine Schokoladentarte ist extrem lecker! Habe ich auch schon oft gemacht!
    Lecker, bekomme schon Hunger beim hinschauen!
    LG ♥

    • März 22, 2017 / 8:30 pm

      Danke für deinen lieben Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.