Bücherhaufen: Highlights & Fazit

kook

Ihr Lieben! Mein im Januar gestartetes Projekt “Bücherhaufen” habe ich das erste Halbjahr total zielstrebig verfolgt, danach war ich leider krank und habe mich auf meine nebengewerbliche Arbeit konzentriert. Natürlich habe ich vielmehr gelesen, als sonst, daher möchte ich Euch jetzt meine Bücherhighlights des Jahres 2017 vorstellen. Es zogen diverse Bücher in meinen Schrank, der scheinbar überfüllt ist und den ich im neuen Jahr unbedingt ausmisten muss. Zu meinen Highlights gehören nicht nur Romane und Krimis,  sondern auch kreative Bücher, die die eigene Kreativität anregen!

kook2

Miroslav Nemec – Die Toten von der Falkneralm: wollte ich unbedingt lesen und habe ich dann noch günstig bei einer Buchhandlung als gebundene Ausgabe gefunden. Guillaume Musso – Das Papiermädchen: Ich mag bisher alle Romane von ihm, mit den Geschichten kann man mich nicht enttäuschen. Dave Eggers – The Circle: Ist ja verfilmt worden, erscheint im Januar 2018 auf DVD, das Buch ist natürlich super zum lesen. David Baldacci – Der Killer: Ein düsterer Krimi total lesenswert.

kook3

Sehr schön die beiden Ausgaben Inspiration und Glücksmomente jeweils 90 Wege zur Achtsamkeit, mit Rezepten, Vorschlägen, Kreativideen, der perfekte Ausgleich vom stressigen Alltag. Logo, Visitenkarten-Buch: Für mich  und meine Arbeit im Bereich Webdesign u. Marketing sehr wichtig und ich finde es total schön gestaltet, wenn einem die Idee mal ausbleibt, kann man sich Inspirationen holen.

kii

Was habe ich gemalt, mehr als sonst … Faszinierende Tierwelten von Punkt zu Punkt: Das Punkt-zu-Punkt-System habe ich als Kind schon sehr geliebt, in Rätselzeitungen. Baukunst und Wege zum Glück mit tollen Motiven aus fernen Ländern. Ich glaube, dass ich sie nie vollständig ausmalen werde….

kii3

Den Topp-Verlag mag ich sehr, dass er eigentlich monatlich tolle Bücher auf den Markt bringt. So habe ich mir Alles Zeichnen gekauft, kürzlich erst mit Fensterdeko durchs Jahr mit dem Kreidemarker, sehr tolles Buch für Fensterscheiben und für 2018 gleich einen neuen Kalender mit Handlettering, bin gespannt,ob ich den monatlichen, ja wöchentlichen Aufgaben rund ums Handlettering gewachsen bin?

Fazit: Ich habe mir mehr überlegt, was für Bücher ich benötige und welche ich gerne lesen wollte. Sicherlich gab es noch mehr die ich haben wollte, ich aber aufgrund Zeitmangel gar nicht dazu kam. Im neuen Jahr freue ich mich auf die Buchmessen und auf viele neue Bucherscheinungen!

Und was waren euren liebsten Bücher im Jahr 2018?

Teilen:

6 Kommentare

  1. Anonymous
    Dezember 19, 2017 / 1:48 pm

    Tolle Bücher gefallen mir. Ich mag auch sehr gerne kreative Bücher, und stöbere gerne herum.
    Dir einen schönen Tag!

    • Dezember 19, 2017 / 4:45 pm

      Danke, dir auch. Ja, davon kann man nie genug bekommen 😉

  2. Dezember 19, 2017 / 3:56 pm

    the Circle möchte ich auch noch lesen, da kam der Film bei den Zuschauern und Kritikern ja gar nicht gut an, weil er das Thema nur sehr oberflächlich behandeln soll, somit werde ich mir da eher das Buch anschauen. Puh ich muss gestehen, dass ich 2017 zwar schon viel gelesen habe, aber das meiste für die Uni. Im privaten Bereich schaffe ich wesentlich weniger als noch in der Jugend, weil mir oft die Zeit und manchmal auch die Muße dafür fehlt. Ein Highlight war aber Passager 23 von Fitzek, welches schon länger in meinem Regal stand und mir verdammt gut gefallen hat. War auch in diesem Jahr von der Thematik her wieder sehr aktuell. Ansonsten steht Outlander bei mir wieder sehr hoch im Kurs, auch wenn ich das aktuell noch lese und somit noch nicht komplett durch bin.

    Dankeschön für dein liebes Kompliment.
    Die sind auch echt der Wahnsinn und zählen mit zu meinen Lieblingen in diesem Jahr.

    • Dezember 19, 2017 / 4:24 pm

      Gibt ja sehr viele Fitzek Fans, ich muss zugeben, dass ich noch kein Buch von ihm gelesen habe. Ich aber immerhin weiß, wer das ist 😉 Und ich wollte Circle unbedingt als Film noch sehen, nicht geschafft, aber dann auf DVD.

  3. Dezember 19, 2017 / 8:09 pm

    Oh, das Punkt-zu-Punkt-Buch klingt aber gut. Ich habe das als Kind auch immer total geliebt. Werde auf jeden Fall mal einen Blick hineinwerfen. Ich habe es dieses Jahr mal mit einer Goodreads-Challenge versucht und tatsächlich meine angepeilten 20 Bücher geschafft. Viel mehr als in den letzten Jahren. Solche kleinen Herausforderungen helfen dann doch immer sehr bei der Motivation.

    Ich wünsch dir schon einmal schöne Festtage
    Anneke von herzballon ♥

    • Dezember 20, 2017 / 1:33 pm

      Da hast du recht, ich schaue mal ob ich nächstes Jahr an Challenges teilnehmen werde 😉
      Dir auch nochmal liebe grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.